Eine sichere Vernichtung Ihrer Dokumente dank unserer Entsorgungstechnik

03.11.2021

Bei kaum einem Objekt ist die sichere Vernichtung so wichtig wie bei Datenträgern. Sensible Daten, die nicht in falsche Hände geraten dürfen, benötigen eine spezielle Behandlung. Für diesen Zweck gibt es spezielle Lösungen in der Entsorgungstechnik. Wir von Hunkeler bieten ein breites Sortiment an Technik an, mit denen Sie Dokumente und Datenträger aller Art sicher entsorgen.

Warum ist die sichere Vernichtung von Datenträgern so wichtig?

Datenträger gibt es in jedem Unternehmen. Auf diesen sind wichtige, sensible, kritische, personenbezogene oder teilweise sogar geheime Daten gespeichert. Diese Datenträger wie CDs, vertrauliche Geschäftsunterlagen oder auch Briefe verbleiben nicht ewig in Ihrem Unternehmen. Dann ist es wichtig, diese Datenträger so zu bearbeiten, dass die darauf enthaltenen Informationen nicht mehr lesbar oder rekonstruierbar sind.

Ist dies nicht gewährleistet, können sensible Informationen Ihr Unternehmen ohne Kontrolle verlassen. Dann enden interne Informationen in den falschen Händen. Auch vor dem Hintergrund von Datenschutzverordnungen ist es heutzutage umso wichtiger, die sichere Vernichtung von Datenträgern sicherzustellen. Im schlimmsten Fall zieht der falsche Umgang mit alten Datenträgern empfindliche Strafen nach sich.

Für die unterschiedlichen Arten von Datenträgern benötigen Sie jeweils die passende Entsorgungstechnik. Hunkeler stellt Ihnen leistungsfähige Systeme für alle Szenarien zur Verfügung.

Welche Gegenstände lassen sich mit Entsorgungstechnik von Hunkeler sicher vernichten? 

Ein Schredder ist ideal zum Zerkleinern von unterschiedlichen Materialien

Gerade durch die Digitalisierung hat sich die Art der Datenträger deutlich diversifiziert. Neben dem klassischen Papier gibt es inzwischen viele weitere Datenträger. Auf diesen befinden sich ebenfalls, in analoger oder digitaler Form, sensible Daten. Diese müssen sicher und so vernichtet werden, dass danach keine Wiederherstellung möglich ist.

Für jede Art von Datenträger bietet Ihnen Hunkeler die passende Entsorgungslösung an. Dies reicht von CDs über Flash-Datenspeichern bis hin zu Festplatten oder kompletten Aktenordnern mit Inhalt. Eine Liste von Objekten und Gegenständen, die Sie mit der Entsorgungstechnik von Hunkeler sicher vernichten:

  • Dokumente aus Papier
  • optische Datenträger wie CDs, DVDs oder Blu-Rays
  • magnetische Datenträger wie Disketten und ID-Karten
  • elektronische Datenträger, unter anderem USB-Sticks, Speicherkarten, SIM-Karten oder Chip-Karten
  • spezielle Datenträgerformate, darunter Mikrofilme oder Folien
  • robuste und grossformatige Objekte wie Festplatten, SSDs oder komplette Aktenordner

In welchen Bereichen ist die Entsorgungstechnik für die Datenvernichtung einsetzbar?

Systeme für die Datenvernichtung werden in vielen Bereichen benötigt. Dies beginnt am Arbeitsplatz im Büro. Hier fallen kleine Mengen an Briefen und anderen Papierdokumenten an. Sinnvoll in diesem Bereich sind kompakte und leise Aktenvernichter für das Büro.

Aktenvernichter

Viele Büros setzen auf zentrale Lösungen für die Vernichtung von Datenträgern. Dann ist auf der Etage ein Vernichter vorhanden. Dieser muss die entsprechende Leistung mitbringen, um auch grössere Mengen schnell zu verarbeiten. Ebenfalls steigen in diesem Bereich die Anforderungen an die Geräte. In Büros müssen beispielsweise öfter auch CDs, Magnetbänder oder sogar Festplatten vernichtet werden.

Für noch anspruchsvollere Einsätze bieten wir Ihnen Grossanlagen für die Aktenvernichtung an. Diese Systeme verfügen über deutlich höhere Kapazitäten und können mit allen Arten von Datenträgern umgehen. Bei diesen Grossanlagen ist teilweise die Kombination mit einem Brikettiersystem oder Auslaufförderband möglich. Auf diese Weise erleichtern Sie direkt die weitere Verarbeitung der anfallenden Abfallstoffe.

Für diese Einsatzbereiche finden Sie von Hunkeler passende Lösungen:

  • Büros oder Ladengeschäfte
  • zentrale Datenvernichtung in der Gebäudetechnik
  • multifunktionale Vernichtungssysteme wie HDDS 20 und HDDS 30
  • Datenvernichtung auf einem industriellen Niveau
Vernichtungssysteme für Akten und Dokumente

Speziallösungen für die Vernichtung von besonders sensiblen Daten

In einigen Situationen muss die Entsorgungstechnik hohe Ansprüche erfüllen oder besondere Eigenschaften bieten. Auch diese Bereiche decken wir mit unseren Lösungen für die sichere Vernichtung und Entsorgung ab.

Ein solches Beispiel sind die Banknoten Puncher für die dezentrale Entwertung von Banknoten. Unter anderem nutzt die Banque de Congo von Hunkeler für diesen Zweck. Der Banknoten Puncher entwertet per Hydraulik Stapel von Banknoten mit einer Dicke von bis zu zehn Millimeter. Anschliessend ist ein risikoloser Transport zur weiteren Entsorgung möglich.

Zu den Speziallösungen gehören auch die Hochleistungs-Granulatoren für die Nachzerkleinerung. Diese kommen unter anderem auch bei der Zerstörung von Banknoten zum Einsatz. Doch auch Papierdokumente oder Trägerfolien vernichtet der Granulator zuverlässig. Diese Lösung ermöglicht die Umsetzung des Hochsicherheits-Datenschutzes bei der Vernichtung von Dokumenten.

50 euro

Was bedeuten Sicherheitsstufen bei Datenvernichtern?

Bei der sicheren Vernichtung von Daten und Dokumenten müssen bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Nur so ist gewährleistet, dass die Informationen tatsächlich unwiederbringlich zerstört sind. Diese Mindestvorgaben müssen Aktenvernichter und andere Systeme für die Zerstörung von Dokumenten erfüllen.

Seit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union im Jahre 2018 legt die DIN 66399 die Zerkleinerungsstufen fest. Die genormten Zerkleinerungsstufen sind in mehrere Klassen unterteilt. Die DIN 66399 gibt die folgenden Klassen vor:

  • Kategorie P für Papier
  • Kategorie F für Verkleinerungen wie etwa Mikrofilme
  • Kategorie O für optische Datenträger wie CDs
  • Kategorie T für magnetische Datenträger wie Disketten und Datenbänder
  • Kategorie H für Datenträger mit höherer Datendichte wie etwa Festplatten
  • Kategorie E für elektronische Datenträger wie USB-Sticks und andere Flash-Speicher

Innerhalb der einzelnen Klassen gibt es wiederum mehrere Stufen. Diese beschreiben, welche Partikelgrösse die zerstörten Datenträger nach dem Prozess maximal haben dürfen. In jeder Kategorie gibt es sieben Stufen. Bei der Kategorie für die optischen Datenträger reicht die Kategorisierung dementsprechend von O1 bis O7.

Geräte der Klasse O1 zerkleinern die optischen Datenträger auf eine Partikelgrösse von 2.000 mm². Bei Systemen der Klasse O7 hingegen haben die Partikel nur noch eine Maximalgrösse von 0,2 mm². Die jeweils höchste Sicherheitsstufe kommt bei der Vernichtung von streng geheimen Daten zum Einsatz. Für sensible und vertrauliche Informationen wird meist die Sicherheitsstufe drei eingesetzt.

Dokumente, die mit der Sicherheitsstufe eins vernichtet wurden, lassen sich vergleichsweise einfach wiederherstellen. Bei Geräten mit der Klasse P3 ist bereits ein erheblicher Aufwand nötig. Eine DSGVO-konforme Vernichtung von personenbezogenen Daten erfordert einen Aktenvernichter mit der Stufe P4. Ab der Klasse P6 ist eine Wiederherstellung technisch nicht mehr möglich.

Welche Faktoren beeinflussen die Wahl der Entsorgungstechnik?

Zwei wichtige Faktoren bei der Wahl sind der Einsatzbereich und die Sicherheitsstufe. Darüber hinaus unterscheiden sich die Geräte für die Datenträgervernichtung noch in vielen weiteren Punkten. Zu den Faktoren, die Sie bei der Anschaffung berücksichtigen sollten, gehören:

  • Format der zu vernichtenden Dokumente
  • Schnittleistung
  • Geschwindigkeit
  • Betriebsdauer
  • Auffangvolumen

So sind viele Aktenvernichter auf DIN A4 ausgelegt. Wenn Sie hingegen öfter grössere Dokumente in DIN A3 vernichten, lohnt sich die Anschaffung eines grösseren Gerätes. Was viele bei der Beschaffung ebenfalls vergessen, ist die mögliche Betriebsdauer. Geräte für den professionellen Einsatz ermöglichen einen deutlichen längeren Betrieb. Kleinere Geräte schalten hingegen nach wenigen Minuten ab.

Das Auffangvolumen ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Kleine und kompakte Geräte sind zwar platzsparend, aber dementsprechend schnell voll. Somit kann das Entleeren schnell zeitaufwendig werden.

Schnittleistung und Geschwindigkeit sind ebenfalls wichtige Faktoren. Kleine Geräte können nur einige wenige Blätter verarbeiten. Grossgeräte als Etagenlösung vernichten teilweise komplette Aktenordner in einem Vorgang. Kleine Aktenvernichter schaffen beispielsweise 16 Seiten DIN A4. Grossgeräte hingegen vernichten in der gleichen Zeit 180 bis 380 Seiten.

Darüber hinaus gibt es sekundäre Faktoren, die Ihre Kaufentscheidung beeinflussen. Dazu gehören beispielsweise die Geräuschentwicklung oder eine Abschaltautomatik. Eine Kindersicherung ist eventuell im Homeoffice angebracht. Bei grösseren Systemen finden Sie häufig eine praktische Auto-Start-Stopp-Funktion. Diese spart gleichzeitig Strom, da das Gerät automatisch abschaltet.

Die passende Entsorgungstechnik für Ihr Unternehmen finden

Die Wahl des richtigen Systems für die Datenvernichtung hängt also von vielen Faktoren ab. Zunächst geht es darum, zu identifizieren, welche Arten von Datenträgern in Ihrem Unternehmen anfallen. Dies grenzt bereits die Wahl ein. Im breiten Sortiment von Hunkeler finden Sie mit Sicherheit den passenden Aktenvernichter für Ihre Anforderungen.

Haben Sie Fragen zur sicheren Vernichtung von Datenträgern oder suchen Sie eine spezielle Lösung für Ihr Unternehmen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf – wir beraten Sie fachkundig.