Weshalb Styroporpressen genutzt werden

06.10.2021

Styropor, Schaumstoff und ähnliche Materialien sind kompliziert zu entsorgen. Trotz eines geringen Gewichts weist Styropor ein enormes Volumen auf. Ausserdem neigt das Material dazu, die Umgebung zu verschmutzen. Styroporpressen und die dazu passenden Systemkomponenten helfen Ihnen bei der effizienten Entsorgung. In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu Styroporpressen und der effizienten Entsorgung. 

Was sind die Herausforderungen beim Umgang mit Styropor? 

Styropor und ähnliche Materialien haben hervorragende Eigenschaften als Verpackungen oder Dämmstoffe. Styropor besteht bis zu 98 Prozent aus Luft. Nur zwei Prozent sind Polystyrol, ein thermoplastischer Kunststoff. Dadurch ist Styropor günstig und vielseitig einsetzbar. 

Gleichzeitig haben diese Eigenschaften unangenehme Auswirkungen in der Entsorgung. Styropor ist voluminös und neigt dazu, in kleine Teile zu brechen. Dies sorgt für Verschmutzungen in den Bereichen, in denen Styropor verarbeitet oder entsorgt wird. Das grosse Volumen macht gleichzeitig die Entsorgung und Lagerung platzintensiv. So entstehen hohe Kosten, die vermeidbar sind. 

Welche Betriebe benötigen Styroporpressen? 

Styropor und artverwandte Materialien fallen in unterschiedlichsten Bereichen an. Diese Stoffe sind einerseits häufig Abfallprodukte in der Produktion. Andererseits dienen sie oftmals als Verpackungs- und Dämmstoffe. Aus diesem Grund verarbeiten unterschiedlichste Betriebe Styropor, oder der Stoff fällt als Abfallprodukt an. 

Weit verbreitet ist Styropor beispielsweise im Fischhandel. Styropor wird aufgrund seiner isolierenden Eigenschaften und des geringen Gewichts auf Trawlern zur Verpackung von Fisch eingesetzt. Gleiches gilt für Zentrallager im Food-Sektor. Beim Umpacken fallen Verpackungen an, die häufig aus Styropor bestehen. 

Grosse Mengen an Styroporverpackungen sind ebenfalls Alltag in Möbelhäusern, dem Elektronikfachhandel oder Einkaufszentren. Ausserdem fallen grosse Mengen Styropor in Wertstoffhöfen, Sammelstellen und Recycling-Betrieben an. All diese Unternehmen benötigen Lösungen für die effektive und effiziente Beseitigung von Styropor und Materialien mit ähnlichen Eigenschaften. 

Eine manuelle Verarbeitung von Styroporabfall ist arbeitsintensiv und nicht zielführend. Das Material lässt sich nicht komprimieren und erzeugt beim Brechen kleine Styroporteile. Dadurch wird die Umgebung schnell mit den Teilen verunreinigt, die sehr schwer zu entfernen sind. Eine Zwischenlagerung nimmt ausserdem viel Platz in Anspruch. 

Aus diesem Grund benötigen solche Betriebe effiziente, platzsparende und preisgünstige Lösungen für die Entsorgung von Styropor. Eine Styroporpresse ist die richtige Antwort für die wirtschaftliche und praktische Entsorgung. 

Welche Materialien verarbeiten Styroporpressen?

Materialien verarbeiten Styroporpressen

Der Vorteil der Pressen ist, dass sie multifunktional mit einer breiten Palette an Materialien umgehen können. Sie verarbeiten somit unterschiedlichste Transport- und Schutzverpackungen sowie Verpackungs- oder Wärmedämmstoff aus Styropor. Im Bereich Styropor gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Materialmischungen. Sie sind entsprechend des Einsatzbereichs hart oder weich sowie in verschiedenen Formen auf dem Markt.  

So fällt EPE als Verpackungsmaterial in vielen Bereichen wie etwa der Elektronik an. Die Bauindustrie und das Handwerk nutzen XPS-Schaumstoff für Dämmplatten. PUR-Dämmstoffe kommen im Dach- und Kellerbereich als Dämmmaterial zum Einsatz. Die Styroporpressen verarbeiten alle Formen dieser auf Kunststoff basierenden Stoffe. Styroporpressen können mit den folgenden Materialarten umgehen: 

  • Expandiertes Polystyrol, Styropor (EPS) 
  • Extrudierter Polystyrol-Hartschaum (XPS) 
  • Expandierter Polypropylen und Partikelschaumstoff (EPP) 
  • Expandiertes Polyethylen (EPE) 
  • Polyurethan (PUR) 

Die Lösungen für die Styroporentsorgung von der Hunkeler Systeme AG 

Wir von der Hunkeler Systeme AG bieten unterschiedliche Lösungen für die Entsorgung von Styropor und ähnlichen Materialien an. Somit erstellen Sie Systeme, die optimal auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Systemlösungen bestehen aus den folgenden drei Komponenten: 

Styropor Zerkleinerer helfen bei der Verarbeitung von unhandlichen Formaten 

Styropor kommt oftmals in grossen Platten oder Formteilen daher. Dies erschwert die Entsorgung. Mit Styropor Zerkleinerern stellen wir Ihnen eine simple und effektive Maschine für die Lösung dieses Problems zur Verfügung.  

Die Styropor Zerkleinerer verarbeiten EPS, XPS, EPS und PUR-Hartschaum. Die Maschine verarbeitet diese Materialien in kleine Stücke. Von dort erfolgt direkt eine Abfüllung in Säcke. So entstehen handliche und immer gleichförmige Säcke mit Styroporrestmüll. Durch die direkte Abfüllung ist eine Verunreinigung der Umgebung ausgeschlossen. 

Mit den Styropor Zerkleinerern ist eine Volumenreduktion um den Faktor drei möglich. Dadurch und durch das einheitliche Mass der Säcke wird die Entsorgung vereinfacht. Handling- und Transportkosten reduzieren Sie so mit einfachen Mitteln. Die Styropor Zerkleinerer der Hunkeler Systeme AG sind kompakt, preiswert und mobil. 

Unhandlichen Formaten Styropor

Verdichter der Hunkeler Systeme AG für unterschiedliche Styroporarten 

Mit den Verdichtern ist das eigentliche Pressen der Styroporabfälle möglich. Wir bieten Systeme an, die vielseitig mit den unterschiedlichsten Arten von Styropor und Kunststoff umgehen. Die Styroporpressen zeichnen sich durch Robustheit, hohe Leistung und Effizienz aus. 

Eine Stärke unserer Styroporpressen ist die enorme Volumenreduktion. Mit unseren Pressen erreichen Sie eine Kompression von bis zu 1:50. Dadurch sparen Sie viel Platz und Geld bei der Lagerung, dem Abtransport sowie der Entsorgung. 

Mit unseren Styroporpressen verarbeiten Sie EPS, XPS, EPP oder EPE. Selbst sehr feines und loses Material verwandeln die Pressen in formstabile Blöcke. Somit ist eine Reexpansion ausgeschlossen. Die Styroporballen verlieren keinerlei Flocken und erzeugen somit keine Verschmutzungen. 

Die ausgegebenen Ballen haben immer dieselbe Form. Dies ist ein weiterer Vorteil beim Einsatz eines Styroporverdichters. So entstehen stapelbare Blöcke. Bei der Lagerung und dem Transport ist dies von Vorteil. So ist eine platzsparende Handhabung möglich, was die Kosten der Verarbeitung von Styroporreststoffen weiter reduziert. 

Welche Vorteile bieten Styroporpressen der Hunkeler Systeme AG? 

Unsere Styroporpressen bieten Ihnen in der Praxis viele sinnvolle Eigenschaften. So sind die Systeme für den Dauerbetrieb ausgelegt. Auf diese Weise verarbeiten Sie selbst grosse Mengen anfallender Styroporabfälle. 

Beim Pressvorgang setzen die Maschinen eine innovative Technik ein. So ist eine externe Wärmezufuhr nicht mehr notwendig. Vielmehr erzeugt das System die notwendige Wärme für den Pressprozess selbstständig. Die Wärmeenergie entsteht durch die Reibung des Materials in der Förderschnecke. 

In Kombination mit dem niedrigen Drehmoment der Förderschnecke sorgt dies für einen sehr energieeffizienten Betrieb der Styroporpressen. Dies senkt die laufenden Kosten und macht das System besonders wirtschaftlich. 

Ausserdem sind die Maschinen sehr einfach zu bedienen. Ein weiterer Vorteil sind die kompakten Abmessungen. Dadurch ist eine Integration in bestehende Anlagen meist problemlos möglich. Dies sind die Vorteile der Styroporpressen der Hunkeler Systeme AG im Überblick: 

  • hohe Reduktion des Volumens 
  • niedriger Energieverbrauch durch innovative Technik 
  • robuste und langlebige Pressen 
  • bedienerfreundliche Maschinen 
  • intelligente und individuelle Systemlösungen 
  • Senkung der Transport- und Entsorgungskosten 

Lösungen für sperrige EPS-Abfälle 

Heger Styropor Verdichter mit Sack Seitlich

Oftmals handelt es sich bei Styroporrestmüll um grosse, klobige Teile. Dies ist beispielsweise bei Verpackungsmaterial der Fall. Wir von der Hunkeler Systeme AG haben hierfür das System THE TIGER als Lösung parat. 

Bevor der eigentliche Pressvorgang beginnt, verarbeitet ein Vorbrecher die klobigen Styroporteile. So haben die Styroporkomponenten eine maximale Grösse von 50 Millimetern, wenn sie in die Presse gelangen. Dies gewährleistet gleichmässige, formstabile Blöcke. 

Das System ist in mehreren Grössen verfügbar. Somit verarbeiten Sie pro Stunde zwischen zehn und 1000 Kilogramm Material. Die erreichte Dichte liegt bei 350 Kilogramm pro Kubikmeter. 

Das Multitalent: Der Styroporverdichter LION

Der Styroporverdichter LION

Das System LION ist dafür ausgelegt, mit unterschiedlichsten Styroporarten umzugehen. So pressen Sie mit dieser Maschine EPS, XPS, EPP und auch EPE. Es stehen 20 verschiedene Programme zur Verfügung, sodass Sie die Presse an den jeweiligen Einsatzzweck anpassen können. 

Die Styroporpresse LION erreicht besonders hohe Dichten von bis zu 700 Kilogramm pro Kubikmeter. Mit den grössten Varianten des Systems sind Stundenleistungen von maximal 500 Kilogramm möglich. Dabei arbeitet die Presse automatisch und somit ohne Personaleinsatz. Das steigert die Wirtschaftlichkeit durch die Automatisierung von Prozessen. 

Die Vorteile der EPS-Verdichtung 

Gerade die Verdichtung von EPS mit Styroporpressen ist in der Praxis interessant. Bei EPS-Styropor handelt es sich um einen Stoff, der biologisch nicht abbaubar ist. Dementsprechend gibt es aktuell nur zwei Optionen. Neben der Entsorgung ist dies das Recycling. 

Die Entsorgung ist ein teurer Prozess – vor allem, wenn das Material nicht komprimiert beim Entsorger eintrifft. Entsorgungsunternehmen arbeiten ausserdem ungern mit Material, das expandiert und brüchig ist und potenziell die Umgebung mit kleinen Partikeln verunreinigt. 

Deshalb bieten bereits in der Entsorgung gepresste Blöcke deutliche Vorteile. Beim Handling und dem Transport sparen sie Kapazitäten. Bei Entsorgern, die nach Volumen abrechnen, können Sie die Kosten dank der hohen Kompressionsrate bis zum Faktor 50 reduzieren. 

Eine weitere Option ist es, die EPS-Ballen dem Recycling zuzuführen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist das Recycling von EPS möglich und das Material für die Wiederverwertung geeignet. Dazu muss das EPS als trockener, gleichförmiger und sortenreiner Ballen vorliegen. 

Mit unseren Styroporpressen produzieren Sie exakt solche Ballen. Dann verwandeln Sie Ihre vormals problematischen Styroporreststoffe in wertvolle Rohstoffe für die Recycling-Industrie. So lässt sich Restmüll, der ehemals teuer entsorgt wurde, in eine Einnahmequelle verwandeln. Gleichzeitig ist dies für eine umweltfreundliche Ausrichtung Ihres Unternehmens ein wichtiger Faktor. 

Die Vorteile von Styroporpressen bei der Vorbereitung für den Transport 

In vielen Fällen ist ein Transport der Styroporreststoffe notwendig. Dies kann innerhalb des Betriebs oder auch bei der Anlieferung zu einem Recycling-Unternehmen stattfinden. Speditionen sind teuer, und eine Abrechnung erfolgt per Volumen. 

Hier zeigen sich die Probleme bei dem Handling von nicht verdichtetem Styropor. Ein Standardcontainer oder ein Lkw ist in der Lage, etwa 800 Kilogramm loses EPS zu transportieren. Das Styropor ist so voluminös, dass der gesamte Stauraum belegt ist. 

Nutzen Sie vorher hingegen Styroporpressen und reduzieren das Volumen, lädt ein Container bis zu 24 Tonnen EPS-Briketts. Dadurch reduzieren Sie die Transportkosten im besten Fall um den Faktor 30. Gleichzeitig ist auch die Beladung deutlich einfacher. 

Individuelle Lösungen für die Entsorgung von Styropor von der Hunkeler Systeme AG 

CAFFEE

Wir vertreiben nicht nur Styroporpressen, sondern planen auf Wunsch auch Ihre Anlage. Dabei berücksichtigen wir als Spezialist für die Entsorgungstechnik individuelle Wünsche und Anforderungen. 

Unser Team berät Sie deshalb in allen Phasen Ihres Projekts. Dies beginnt bereits mit einer umfassenden Beratung. Dann analysieren wir Ihren Bedarf, und unsere Ingenieure planen eine passende Anlage. Dabei kommt eine 3D-Visualisierung zum Einsatz. Wir legen die Systeme so aus, dass Ihre Kapazitätsanforderungen erfüllt sind. 

Individuelles Engineering der Maschinen gehört ebenso zu unserem Service wie die Unterstützung bei der Montage. So erhalten Sie Styroporpressen, die perfekt auf Ihre baulichen und wirtschaftlichen Anforderungen ausgelegt sind. Selbstverständlich gehören auch der Service und die Wartung der Pressen zu unseren Dienstleistungen.

Sie suchen intelligente und vor allem effiziente Lösungen für die Verarbeitung von Styroporresten? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Gemeinsam finden wir eine optimale Lösung für Ihren Betrieb.